Galerie 2024

Gürtelpfüfungen im Kwoon Kerken-Geldern e.V. am 20.06. und 25.06.2024

Am Donnerstag, den 20.06.2024 fanden in Kinder- und Erwachsenengruppe des Kwoon Kerken-Geldern wieder Gürtelprüfungen statt. Jeder kennt das Sprichwort "Der Weg ist das Ziel" - bei den jüngsten der Kindergruppe wurde dies besonders deutlich. Im vergangenen Jahr wurde das Anfangsalter in der Kindergruppe aufgrund des starken Interesses der Kinder auf sechs Jahre gesenkt. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, wurde das Trainerteam generell um zwei weitere Schwarzgurte aufgestockt, damit die Betreuung und individuelle Förderung der Kinder sichergestellt werden kann.  Die Erfolge zeigten sich zwar bereits bei den Prüfungen zum 1. Grad, wurden aber dieses Mal bei den Prüfungen zum 2. Grad besonders deutlich.

Schön war zu sehen, wie die Konzentrationsfähigkeit und auch körperlichen Fähigkeiten der Kinder zugenommen hatten. Auch ein weiterer Spruch, der in den Sportpässen enthalten ist, bewahrheitete sich: Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg lässt sich in vier Worten ausdrücken: " Ich hatte keine Zeit". Die Prüfung zum 5. Grad war auch durch intensive Vorbereitung überzeugend. Auch dass die Schüler, die selbst keine Prüfung machten, sich als Partner und Helfer zur Verfügung stellten, trug zum Erfolg der Prüfung bei.

Die Qualität und Anforderungen in der Erwachsenengruppe unterscheiden sich von denen der Kindergruppe nicht. Auch hier waren die Prüflinge entsprechend aufgeregt, konnten aber aufgrund der guten Vorbereitung überzeugende Leistungen vorweisen. 

Daher konnte Sifu Frank Olislagers allen Schülern das Bestehen ihrer Prüfung verkünden. Da zwei Prüflinge am 20.06.2025 verhindert waren, wurde die Prüfunge am 25.06.2024 nachgeholt, auch diese Prüfungen überzeugten. Folgende Schüler bestanden ihre Prüfung:

 

Chen Tao Wushu:

2. Grad – weiß II:

Emma, Apistei, Nikolas Apistei, Toni Neubert, Moritz Litzenberger, Mara Litzenberger

4. Grad – weiß IV:

Claudia Gräbe

5. Grad – weiß V:

Shania Palm, Laurin Woltersdorf, Dr. Christian Bree

6. Grad gelb: Michael Büssers

 


               

             

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

 

Leong Toan Vorbereitungslehrgang am 07.06.2024 in Geldern

Am Freitag, den 07.06.2024 trafen sich Mitglieder des Kwoon Kerken-Geldern zu einem Toan-Vorbereitungslehrgang.  Da zurzeit kein Anwärter für eine Toan-Prüfung anstand, wurden als Lehrgangsthema Kempo Kumiten festgelegt. Sifu Frank Olislagers erläuterte zunächst das bestehende Trainingsprogramm im Kwoon Kerken-Geldern und erklärte, dass sich die freien Prinzipien und die festgelegten Kempo Kumiten gut ergänzen und das Repertoire erweitern. Die festgelegten Shaolin Kempô Kumiten haben ihren Eingang in das Prüfungsprogramm der Fachschaft Chen Tao Wushu gefunden.

Sifu Frank Olislagers und Sifu Margot Olislagers demonstrierten dabei, dass bei richtiger Ausführung die Kumiten zur Selbstverteidigung gut geeignet sind. Dies konnten die anwesenden Schüler direkt ausprobieren und nachvollziehen. Die Zeit verging wie im Flug und am Schluss konnten alle die ersten zehn Kumiten anwenden.

Hier ein paar Bilder vom Lehrgang:

      

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

 

Leong Toan Vorbereitungslehrgang am 13.04.2024 in Geldern

Meister und solche, die es werden wollen, trafen sich am Samstag, dem 13.04.2024 in der Sporthalle an der Pariser Bahn in Geldern, um sich auf ihre nächste Prüfung im Chen Tao Wushu vorzubereiten. Traditionell können an diesem Lehrgang Schüler und Schülerinnen aller Graduierungen teilnehmen und so besteht insbesondere für die Farbgurte die Gelegenheit, den angehenden oder fortgeschrittenen Schwarzgurten bei ihrem anspruchsvollen und umfassenden Training zuzusehen und zudem das eigene Training weiter zu führen.  Es wäre wünschenswert, wenn diese Gelegenheit von mehr Schülern wahrgenommen würde. Denn auch diese werden einmal vor entsprechenden Prüfungen stehen. Die Schwarzgurte bzw. angehenden Schwarzgurte freuten sich allerdings über die individuelle Unterrichtseinheit und konstruktiven Anregungen der Prüfungskommission, bestehend aus Frank Olislagers, Margot Olislagers, Bernhard Hillecke und Claudia von Lipinski. Zu Beginn des Lehrgangs standen wie immer die Gymnastik und Kraftteile, die eine gute Kondition verlangen. Danach wurden auch Grundschultechniken geübt und im Detail korrigiert. Dies ist auch für Fortgeschrittene immer wieder wichtig, weil diese ja auch Anfänger in den richtigen Techniken unterrichten und sich zudem ansonsten kleine Fehler einschleichen könnten, die nicht nötig sind. Danach übten alle ihre Kumiten und Kata. Hier zeigte sich besonders eindrucksvoll der Sinn eines solchen Vorbereitungslehrgangs, weil genügend Zeit und Ruhe bestand, die Techniken zu verbessern oder zu erlernen. Die Teilnehmer der Prüfungskommission freuten sich daher, als seitens der Schwarzgurte zum Ende des Lehrgangs gesagt wurde, dass es nicht nur darum ging, sein eigenes Programm geübt zu haben, sondern man immer auch hilfreiche Anregungen mitnehme. Die Farbgurte freuten sich, dass sie Zeit hatten, die nächste Kata komplett zu lernen. Hier einige Fotos vom Lehrgang: 


             

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

 

Gürtelprüfungen im Kwoon Kerken-Geldern am 14.03.2024/25.04.2024

Kurz vor den Osterferien strengten sich die Schüler und Schülerinnen des Kwoon Kerken-Geldern e.V. noch einmal richtig an und stellten sich ihren jeweiligen Gürtelprüfungen.  Sowohl in der Kinder- als auch der Erwachsenengruppe standen eine Vielzahl von Prüflingen an. 
Insbesondere bei den Kindern gab es eine Reihe von Anfängern, die sich ihrer ersten Prüfung stellten und dementsprechend nervös waren. Aber auch die älteren Kinder kämpften gegen ihre Aufregung, wussten sie doch bereits besser, welche Anforderungen an sie gestellt wurden. Besonders schön, war es, dass die älteren Kinder sich den jüngeren als Paten zur Verfügung stellten und ihnen bei den anfänglichen Kombinationen halfen. Sowohl die jüngeren als auch älteren Kinder gewannen dadurch mehr Selbsticherheit und konnten den Prüfern als auch anwesenden Familien und Freunden zeigen, was sie gelernt hatten. Und das war eine ganze Menge. Zur Aufwärmung gab es ein ausgewogenes Gymnastikprogramm, danach folgten die obligatorischen Kraftteile und im Anschluss zeigten alle die jeweiligen Prinzipien, also Angriffs- und Verteidigungskombinationen, die zu ihrer nächsten Graduierung passten. Danach wurden Kata vorgeführt, in denen die Kinder sowohl verschiedene Techniken in Folge, als auch das synchrone Bewegen in der Gruppe zeigten. Die restliche Zeit nutzte Nina Olislagers, um den Kindern verschiedene Techniken gegen Festhalten oder Umklammern zu zeigen.
Da die Kinder allesamt eine überzeugende Leistung demonstrierten, erklärte Sifu Frank Olislagers als Vorsitzender des Prüfungsteams, dass alle ihre Prüfung bestanden hatten. 
Hier einige Fotos der Prüfung:

       

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

Folgende Schüler bestanden ihre Prüfung:

Chen Tao Wushu:

1. Grad – weiß I:

Emma, Apistei, Nikolas Apistei, Fabienne Grassl, Toni Neubert, Moritz Litzenberger, Mara Litzenberger

4. Grad – weiß IV:

Mats Möhring, Shania Palm, Malin-June Verheyen

5. Grad - weiß V: Lizzie Klinger, Carolin Küsters

In der Erwachsenengruppe verlief die Prüfung im Grunde nach dem selben Schema, mit dem Unterschied, dass hier zwar auch einige Anfänger, aber insbesondere einige höhere Graduierungen anstanden. Daher war auch hier die Nervosität deutlich zu spüren.  Jedoch verhalf der strukturierte Ablauf von Aufstellen, Qi Gong und Gymnastik vor den obligatorischen Kraftteilen auch hier, sich auf die jeweiligen Aufgaben zu konzentrieren und so die Prüfungsangst zur Nebensache werden zu lassen. Dadurch konnten auch hier sowohl Anfänger als auch die höher Graduierten gute Leistungen zeigen und u.a. auch ihre Selbstverteidigungsfähigkeiten demonstrieren, die besonders bei den angehenden Blaugurten klar zum Vorschein kamen. Die sich anschließenden Kata (Formen), wurden richtig und der jeweiligen Kata ensprechend gut ausgeführt, also korrekte Grundstellungen in den Anfangsformen, weiche fließendende  Bewegungen bei den Tai Chi Kata und kämperische Bewegungen bei den Saifat Kata. An den Ausführungen gab es nichts zu beanstanden und so konnte auch hier Sifu Frank Olislagers allen das Bestehen ihrer Prüfung bescheinigen. 
Auch hier einige Fotos:

         

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

Folgende Schüler bestanden ihre Prüfung:

Chen Tao Wushu:

3. Grad – weiß III:

Claudia Gräbe

4. Grad – weiß IV:

Dr. Christian Bree, Laurin Woltersdorf

6. Grad – gelb:

Angelika Belz, Julius Lenzen

8. Grad – grün:

Elena Grönheim

9. Grad blau: Karin Breuning-Stickelbroeck, Stephanie Naß

 

Erste Hilfe Lehrgang am 17.02.2024 in Duisburg

Der heutige Lehrgang war ein gutes Beispiel dafür, dass es sinnvoll ist, Lehrgänge in praktischer erster Hilfe regelmäßig durchzuführen. Einige Schwarzgurte des Kwoon Kerken-Geldern e.V. sowie auch anderer Vereine nutzten die Gelegenheit, ihr vorhandenes Basiswissen aufzufrischen. Wolfgang Hilscher, den viele durch vorherige Lehrgänge kennen und schätzen, ließ es sich trotz nicht lange zurück liegender Hüftoperation nicht nehmen, alltagstaugliche Techniken zu vermitteln.  Dabei ging er auch auf Fragen zu möglichen Trainingssituationen ein und verstand es allen die Scheu vor der Anwendung der lebensrettenden Herzdruckmassage oder ähnlichen Maßnahmen zu nehmen. Auch die vereinfachte stabile Seitenlage wurde von allen Teilnehmern geübt. Hier zeigte sich, dass gerade die regelmäßige Wiederholung zu einer Verfestigung dieser Techniken führt. Daher werden alle gerne wieder im nächsten Jahr einen weiteren Lehrgang, hoffentlich auch wieder bei Wolfgang Hilscher, wahrnehmen. Hier einige Fotos vom Lehrgang:  

          

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken.

 

Modern Arnis Lehrgang am 13.01.2024 in Geldern

Der jährliche Modern Arnis Lehrgang ist schon fast eine Institution im Kwoon Kerken-Geldern e. V.. So kamen am Samstag, dem 13.01.2024 rund 40 Kampfkünstler aus Mönchengladbach, Erkelenz, Voerde, Detmold, Wachtendonk, Velbert, Kleve, Duisburg, Krefeld, Brüggen, Oschatz, Nettetal und Holland nach Geldern, um sich unter der Leitung von Peter Rutkowski (6. Dan Modern Arnis/6. Toan Shaolin Kung Fu) mit dem Thema „Einzelstock“ zu beschäftigen. Peter zeigt in seiner bekannt souveränen Art, verschiedene Angriffe und Verteidigungen mit dem Einzelstock und ging dabei auch auf einzelne Entwaffnungen ein. So verging die Zeit wie im Fluge und alle Lehrgangsteilnehmer konnten die einzelnen Kombinationen ausführlich üben und so eine gute Grundlage für das Handling des Einzelstocks bekommen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang im kommenden Jahr. Hier ein paar Bilder vom Lehrgang:

   

Zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken. 

 

zurück

Copyright © Kwoon Kerken-Geldern e. V. Alle Rechte vorbehalten